Fb-Marketing

 

Automatisiertes Marketing- Prozess

 

Online Kundengewinnung ist schwer ? ... Zeitaufwand für Informations- und Kundenbeziehungen? ....Die Lösung : Automatisiertes Marketing-Prozess. So gewinnen Sie mehr Kunden - Zeit und Umsatz. Jetzt kostenlos erfahren ... http://geld-verdienen-online-top10.com/automatisiertes-email-marketing-klick-tipp/
 
 

 

 

Die neue Erfolgsmethode für Unternehmer, die mehr wollen: Die Wunder-Methode. Erfahre im neuen Buch von Facebook-Marketing-Experten Jakob Hager, wie du sie einsetzt: http://go.Skenteridis.142131.digistore24.com/CAMPAIGNKEY

 

https://partner.taskwunder.com/werbemittel-neukundenlawine/#affiliate )

 

Said-Buch : Das Perfekte Online Business

 

Seitdem.... ich Said durch Internet kennengelernt habe und seine Produkte bekommen habe, wie sein Buch " Das Perfekte Online Business", ist mein Leben verändert. ...Danke Said. .....In 14 Monaten - Vom Studienabbrecher zum Mio-Business . ...DAS PERFEKTE ONLINE BUSINESS: Mehr dazu ....

 
 
 
Der Facebook Meisterkurs  - Supergau
 
Wie Said und Jakob mit 2.500 Werbeeinsatz" innerhalb 3 Wochen, 150.000 verdient haben. In diesem Online Seminar verrät dir wie er das 60-Fache gewonnen hat ... http://geld-verdienen-online-top10.com/facebook-meisterkurs/ 
 
 
 
Make Money Online  
 
... Make Money Online Top10 ...Programs, Ewallets, News, Digital Products, Marketing Tools etc. - All you need for your Online Business - If you need Help, or Consulting for your Business, please free Register .... I am your Sponsor. ...Klick Here..... http://make-money-online-top10.com/ 
 

 

 

Klick-Tipp..

 

Ist Online Kundengewinnung schwer ? .... Zeitaufwand für Informations- und Kundenbeziehungen? ....Ich benutze automatisiertes tagbasiertes E-Mail-Marketing..... .um immer wieder meine Interessenten zu erreichen. .....Dies genau benutzte am 2008 Barack Obama , die effektivste und profitabelste Werbeform die es gibt. Deshalb setzendie bekanntesten und am schnellsten wachsenden Internet-Unternehmen allen voran .... Amazon, Facebook , ...Groupon voll auf tagbasiertes E-Mail-Marketing. Der unbeschreibliche Erfolg dieser Unternehmen - wäre ohne dieses Instrument völlig undenkbar. Jetzt kostenlos erfahren ...

http://geld-verdienen-online-top10.com/automatisiertes-email-marketing-klick-tipp/

 

 

 

 

 

 

 

<< Neues Textfeld >>

 

Facebook  Training 

 

https://www.facebook.com/business/help/1462876307360828/?helpref=hc_fnav

 

 

Lead Ads eignen sich optimal, um auf Facebook und Instagram Kampagnen zur Leadgenerierung zu schalten. Bei Lead Ads können Menschen ihr Interesse an einem Produkt oder einer Dienstleistung eines Unternehmens bekunden, indem sie in der Werbeanzeige ein Formular mit ihren Daten ausfüllen, sodass Unternehmen mit ihnen Kontakt aufnehmen können.

Werbeanzeigenberichte für Lead Ads

Richtlinien für die Verwendung von Lead Ads

 

 

 

Pixel
 
gr-top10
Pixel-ID: 331735627255945

 

 

 

 

 

 

Lead Ads erstellen

 

 

Bevor du mit der Erstellung deiner Lead Ads-Kampagne beginnst, empfehlen wir dir, die Fragen, die du in deinem Formular stellen möchtest, sowie die Richtlinien und Nutzungsbedingungen für Lead Ads von deinem Rechtsteam prüfen zu lassen. Zudem benötigst du Folgendes:

  1. Zugriff auf die Facebook-Seite deines Unternehmens.
  2. Die URL zur Datenrichtlinie deines Unternehmens.
  3. Ein Bild für deine Werbeanzeige.

Erfahre mehr über die Anforderungen für die Verwendung von Lead Ads.

Erstelle im Werbeanzeigenmanager oder Power Editor eine Lead Ads-Kampagne:

  1. Rufe den Werbeanzeigenmanager oder den Power Editor auf.
    • Im Werbeanzeigenmanager: Klicke oben rechts auf „Werbeanzeige erstellen“.
    • Im Power Editor: Klicke oben links auf „Kampagne erstellen“.
  2. Wähle „Leadgenerierung“ aus und klicke auf „Weiter“.
  3. Wähle im Bereich „Seite“ die Seite aus, die du zur Erstellung von Lead Ads verwenden möchtest. Klicke auf „Nutzungsbedingungen anzeigen“. Lies dir die Nutzungsbedingungen für Lead Ads durch und wähle „Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu“ aus.
  4. Lege Zielgruppe, Platzierungen, Budget und Zeitplan fest. Anders als bei anderen Kampagnenarten darf die Zielgruppe von Lead Ads keine Personen unter 18 Jahren enthalten.
  5. Klicke auf „Weiter“, nachdem du den letzten Schritt ausgeführt hast.
  6. Füge dann Bilder oder ein Video zu deiner Werbeanzeige hinzu. Füge deiner Werbeanzeige eine Überschrift, einen Text und einen Call-to-Action Button hinzu.
  7. Klicke auf „Erweiterte Optionen anzeigen“, um ein Facebook-Pixel hinzuzufügen, falls du eines besitzt.
  8. Du kannst ein neues Lead-Formular erstellen, indem du im Bereich „Lead-Formular“ auf „Neues Formular“ klickst.
  9. Gib im Feld „Unbenanntes Formular“ einen Namen für dein Formular ein.
  10. Klicke auf „Willkommensbildschirm (optional)“, um eine Begrüßungsseite zu deiner Lead Ad hinzuzufügen.
  11. Klicke auf „Fragen“. Unter „Nach welchen Informationen möchtest du fragen?“ siehst du, dass „E-Mail-Adresse“ und „Vollständiger Name“ aktiviert sind. Du kannst auf „Weitere Optionen anzeigen“ klicken, wenn du weitere Informationen erfragen möchtest.

    Du kannst in diesem Bereich auch benutzerdefinierte Fragenerstellen, indem du auf „+ Füge eine benutzerdefinierte Frage hinzu“ klickst.

  12. Klicke auf „Datenrichtlinie“. Füge einen Link-Text und eine Link-URL zu deiner Datenrichtlinie hinzu. Wenn du möchtest, kannst du außerdem das Feld neben „Benutzerdefinierten Haftungsausschluss hinzufügen“ markieren, wenn du deinem Lead-Formular weitere Haftungsausschlüsse hinzufügen möchtest. Vergiss nicht, dass es für Haftungsausschlüsse keine Zeichenbeschränkung gibt.
  13. Klicke auf die „Vielen Dank“-Anzeige. Gib die URL der Webseite ein, die Personen nach dem Ausfüllen deines Formulars besuchen sollen.
  14. Klicke unten in der Formularvorschau auf die Pfeile und vergewissere dich, dass das Formular deinen Vorstellungen entspricht.
  15. Unter „Erweiterte Optionen anzeigen“ kannst du:
    • auf „Formularkonfiguration“ klicken. In diesem Abschnitt kannst du für dein Lead-Formular eine Sprache auswählen. Dein Formular wird deiner Zielgruppe in dieser Sprache angezeigt. Du kannst auch auf „Erweitere Optionen anzeigen“ klicken, um einzustellen, ob organische Leads heruntergeladen werden sollen. Denke daran, dass mit deinen Leads auch organische Leads heruntergeladen werden, wenn du das Feld neben „Organische Leads einschließen“ aktivierst. Erfahre mehr über organische Leads.
    • Klicke auf „Feld-IDs“, wenn du die Spaltennamen für deine Daten beim Export deiner Leads ändern möchtest. Das kann dann hilfreich sein, wenn dein CRM-System für den Empfang deiner Leads bestimmte Spaltennamen erfordert.
  16. Klicke auf „Fertigstellen“, um dein fertiges Formular zu erstellen. Alternativ kannst du auch auf „Speichern“ klicken, wenn du eventuell zu einem späteren Zeitpunkt noch Änderungen vornehmen möchtest oder dein Formular noch nicht ganz fertiggestellt hast.
  17. (Optional): Du kannst im Abschnitt „Leads-Setup“ ein CRM-System auswählen.
  18. Klicke auf „Bestellung aufgeben“, wenn du bereit bist, deine Lead Ad zu veröffentlichen.

 

Berücksichtige beim Erstellen von Lead Ads die folgenden Tipps:

Werbeanzeigen

 

 

  1. Stelle mehr Kontext bereit als bei einer herkömmlichen Werbeanzeige, wenn du den Betrachter zu einer sofortigen Handlung anregen möchtest. Wenn beispielsweise mit der Registrierung ein bestimmter Rabatt erhältlich ist, drücke klar und deutlich aus, dass der Betrachter seine Kontaktdaten angeben muss, um den Rabatt zu erhalten.
  2. Nimm ggf. Geschenkgutscheine oder andere Anreize in den Werbeanzeigentext für Lead Ads auf – irgendetwas, das den Betrachter dazu anregt, seine Informationen mit dir zu teilen.
  3. Der Werbetext ist auch eine Gelegenheit, um das Wertversprechen hervorzuheben. Versuche, der Person zu erklären, welche Vorteile sie durch die Weitergabe ihrer Informationen an dich hat.

Lead Ad-Formulare

 

 

  1. Versuche, unterschiedliche Werbeanzeigengruppen mit verschiedenen Formularen zu erstellen. Experimentiere mit Formularen, um das Format mit den niedrigsten Kosten pro Lead zu ermitteln.
  2. Frage nur nach den Informationen, die du tatsächlich benötigst Auch wenn es verlockend ist, viele Informationen zu erfragen, birgt dies auch ein Risiko. Zusätzliche Fragen führen möglicherweise dazu, dass eine Person das Formular abbricht, ohne es fertig auszufüllen.
  3. Beschränke die formlose Texteingabe auf ein Minimum. Du kannst anhand von benutzerdefinierten Fragen offene Fragen stellen. Denke jedoch daran, dass Texteingaben das nahtlose Ausfüllen des Formulars stören. Versuche stattdessen, Antwortmöglichkeiten zur Auswahl bereitzustellen.
  4. Vergewissere dich, dass Betrachter bei Fragen, die mehrere Optionen zur Auswahl stellen, nur zwischen drei oder vier Optionen wählen müssen. Je weniger eine Person scrollen muss, umso besser ist ihr Nutzererlebnis.

Füge deinen Lead Ads eine Begrüßungsseite hinzu

 

 

  1. Füge deiner Lead Ad eine Begrüßungsseite hinzu, damit Personen besser verstehen, warum sie dir ihre Kontaktdaten geben sollten. Zum Beispiel kannst du auf der Begrüßungsseite die Vorteile, die dein Unternehmen bietet, oder Sonderangebote, die Personen nach der Registrierung erhalten, hervorheben.
  2. Informiere Personen darüber, was geschieht, nachdem sie ihre Informationen mit dir geteilt haben. Teile Personen zum Beispiel mit, wie und wann du mit ihnen Kontakt aufnehmen wirst. Achte darauf, dich an diese Angaben zu halten.
  3. Versichere Personen, dass du die Informationen, die sie mit dir teilen, nicht missbrauchen wirst. Wenn du eine Lead Ad erstellst, muss deine Seite eine Datenrichtlinie enthalten. Du solltest jedoch in Erwägung ziehen, die wichtigsten Punkte auch in deine Begrüßungsseite aufzunehmen, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen.

Teste Lead Ads und vergleiche sie dabei mit herkömmlichen Link Ads

 

 

  1. Erstelle für den Test zwei gesonderte Kampagnen: eine mit dem Ziel „Webseiten-Conversions“ und eine mit dem Ziel „Leadgenerierung“.
  2. Achte darauf, dass Budget, Gebot, Zielgruppe und Platzierung für beide Kampagnen gleich und die auf dem Bildschirm dargestellten Werbeanzeigen ähnlich sind. Bei der „Webseiten-Conversions“-Kampagne solltest du Personen jedoch auf eine Webseite weiterleiten, auf der sie ein Formular ausfüllen sollen. Achte darauf, dass dein Pixel auf der Webseite nach dem Absenden richtig platziert ist, damit du die Lead-Ereignisse verfolgen kannst.
  3. Die „Kosten pro Webseiten-Conversion“-Kennzahl im Werbeanzeigenmanager kann irreführend sein, wenn du dasselbe Pixel neben dem Einreichen eines Formulars auch für andere Handlungen verwendest. Mit der Kennzahl „Webseiten-Leads“ lassen sich die mit der Link Ad generierten Leads besser veranschaulichen. „Ausgegebener Betrag“ und „Webseiten-Leads“ vermitteln dir den richtigen Ausgangswert für die Kosten pro Lead.

Auswahl der Zielgruppe

 

 

  1. Vermeide identische Zielgruppen für Kampagnen, die gleichzeitig geschaltet werden, da dies zu einer niedrigen Auslieferung führen kann.
  2. Überlege dir, aus den Kunden eine Lookalike Audience zu erstellen, von denen du weißt, dass sie auf deiner Webseite eine Conversion durchgeführt haben. Wir empfehlen, eine Lookalike Audience aus diesen Personen und nicht aus Personen, die nur einen Lead eingeschickt haben, zu erstellen.

Andere Tipps für Lead Ads

  1. Schalte deine Werbeanzeigen möglichst zu strategisch günstigen Zeiten. Wenn zu einer bestimmten Tageszeit der Kontakt mit Kunden schwierig ist (z. B. wenn dein Call-Center geschlossen ist), stelle mithilfe des Zeitplans für Werbeanzeigensicher, dass deine Werbeanzeige nur dann geschaltet wird, wenn du Kontakt zu deinen Leads aufnehmen kannst. Bei schneller Kontaktaufnahme ist eine Conversion oft wahrscheinlicher.
  2. Wenn du für Leads optimierst, ist es wichtig, hoch genug zu bieten, um eine ausreichend große Reichweite für deine Werbeanzeige zu erzielen. Lege deine echten Kosten pro Lead als Gebot fest (den echten Maximalbetrag, den du für einen Lead bezahlen kannst, um einen positiven ROI erzielen zu können).
  3. Implementiere das Facebook-Pixel auf deiner Webseite, um deine Werbeanzeigen besser optimieren und Lookalike Audiences erstellen zu können. Du kannst mithilfe des Pixels auch Downstream-Conversions nachverfolgen (z. B. Kaufbestätigungen, Spenden), um die Wirkung deiner Werbeanzeigen über die Leads hinaus zu ermitteln.
  4. Experimentiere mit Werbeanzeigengruppen, die verschiedene Zielgruppenoptionen, Gebote, Textabschnitte und Formulare enthalten, um die Kombination mit dem höchsten ROI zu finden.

Eine Lead Ad besteht aus einer Werbeeinheit und einem Lead-Formular. Für Lead Ads gelten die gleichen Richtlinien wie für reguläre Link Ads.

Eine vollständige Liste der Design-Empfehlungen für Lead Ads findest du im Leitfaden für Facebook-Werbeanzeigen.

Designspezifikationen für Lead Ads auf Facebook:

Die empfohlene Bildgröße stellt sicher, dass dein Bild immer in der höchsten Qualität angezeigt wird. Die empfohlene Textlänge richtet sich danach, wie viele Zeichen deines Werbetextes auf kleineren Displays angezeigt werden können.

Bilder:

  • Empfohlene Bildgröße: 1200 x 628 Pixel
  • Bildseitenverhältnis: 1,9:1
  • Text: 90 Zeichen
  • Überschrift: 25 Zeichen
  • Link-Beschreibung: 30 Zeichen

Videos:

  • Text: 90 Zeichen
  • Überschrift: 25 Zeichen
  • Seitenverhältnis: 16:9 oder 1:1
  • Video: H.264-Videokomprimierung, High Profile-Video bevorzugt, quadratische Pixel, feste Bildrate, progressive Bilddarstellung
  • Format: .mp4-Container, idealerweise mit führendem Moov-Atom, keine Bearbeitungslisten

Designspezifikationen für Lead Ads auf Instagram:

Bilder:

Wenn du möchtest, dass deine Lead Ads auf Instagram angezeigt werden, stelle sicher, dass die folgenden Anforderungen erfüllt sind.

  • Bildseitenverhältnis: Querformat (1,91:1), quadratisch (1:1), Hochformat (4:5)
  • Mindestauflösung: 600 x 315 Pixel (1,91:1 Querformat)/600 x 600 Pixel (1:1 quadratisch)/600 x 750 Pixel (4:5 Hochformat)

Videos:

  • Seitenverhältnis: 1:1
  • Video: H.264-Videokomprimierung, High Profile-Video bevorzugt, quadratische Pixel, feste Bildrate, progressive Bilddarstellung
  • Dateityp: MP4-Container, idealerweise mit führendem Movie-Atom, keine Bearbeitungslisten

Beachte, dass das Bild nicht mehr als 20 % Text enthalten darf. Mehr dazu.

 

Du kannst deine Lead Ads jetzt auf Facebook und Instagram schalten. Beim Erstellen von Lead Ads wird die Verwendung Automatischer Platzierungen empfohlen. Automatische Platzierungen sind standardmäßig aktiviert. Die empfohlenen Platzierungen für deine Werbeanzeige werden basierend auf deinem Ziel und deiner Werbeanzeige automatisch ausgewählt. Damit deine Lead Ads auf Instagram angezeigt werden, stelle sicher, dass deine Werbeanzeige die Design-Anforderungen von Instagramerfüllt.

Um zu überprüfen, ob du unter „Erstellung einer Werbeanzeige“ die Option „Automatische Platzierungen“ ausgewählt hast, rufe auf Ebene der Werbeanzeigengruppen den Abschnitt „Platzierungen“ auf.

 

 

Hinweis: Wenn du „Automatische Platzierungen“ ausgewählt und sichergestellt hast, dass deine Werbeelemente auf Instagram funktionieren, sind keine weiteren Schritte erforderlich, um deine Lead Ad auf Instagram zu schalten. Vervollständige deine Lead Ad einfach wie gewohnt entsprechend der Anleitung zur Erstellung einer Lead Ad.

Derzeit gibt es einige Unterschiede bei der Funktionalität von Lead Ads auf Facebook und Instagram:

  • Nicht alle vorab ausgefüllten Felder für Lead Ads werden auf Instagram unterstützt. Instagram unterstützt die folgenden Felder: E-Mail-Adresse, Vollständiger Name, Telefonnummer und Geschlecht. Wenn du weitere Felder (z. B. Stadt oder Adresse) in deine Lead Ad einschließt, müssen Personen die Informationen selbst eintragen, wenn sie deine Werbeanzeige auf Instagram öffnen.
  • Deine Lead Ad wird auf Instagram etwas anders angezeigt als auf Facebook. Auf Facebook können Personen zum Vervollständigen des Formulars in deiner Lead Ad deine Anzeige öffnen und nach unten scrollen, um alle Abschnitte auszufüllen. Auf Instagram müssen Personen zum Vervollständigen des Formulars deine Anzeige öffnen und sich durch eine Reihe von Seiten klicken, um das Formular vollständig auszufüllen.
  • Lead Ads sind nur in der Instagram-App verfügbar. Deine Lead Ads werden nicht auf der Desktop-Webseite von Instagram angezeigt.

 

                     Lead Ads verwalten

 

So bearbeitest du deine Lead-Formulare

Um ein Lead-Formular bearbeiten zu können, muss es als Entwurf gespeichert sein. Falls das Lead-Formular bereits veröffentlicht ist und du gerne Änderungen daran vornehmen möchtest, lies dir bitte den unteren Abschnitt zum Kopieren von Lead-Formularen durch.

So bearbeitest du ein Lead-Formular:

  1. Rufe das Ads Create Tool auf
  2. Wähle „Leadgenerierung“ als dein Werbeziel aus und klicke auf „Weiter
  3. Wähle die Seite aus, die das Lead-Formular enthält, das du bearbeiten möchtest.
  4. Klicke im linken Navigationsmenü auf „Lead-Formular“. Klicke auf das Formular, das du bearbeiten möchtest. Vergiss nicht, dass ein bestehendes Formular nur dann bearbeitet werden kann, wenn es als Entwurf gespeichert ist. Wenn das Formular nicht als Entwurf gespeichert ist, wird keine Option zum Bearbeiten angezeigt.
  5. Klicke auf „Bearbeiten“.
  6. Nimm deine Änderungen vor und klicke entweder auf „Entwurf speichern“ oder auf „Formular fertigstellen“.

So kopierst du deine Lead-Formulare

Ein veröffentlichtest Lead Ad-Formular kann nicht bearbeitet werden. Du kannst jedoch ein bestehendes Formular duplizieren, Änderungen daran vornehmen und die neue Version speichern oder veröffentlichen.

So bearbeitest du die Kopie eines Lead Ad-Formulars im Werbeanzeigenmanager oder im Power Editor:

  1. Rufe den Werbeanzeigenmanager oder Power Editor auf und erstelle eine neue Werbeanzeige. Wähle „Leadgenerierung“ aus und richte die Kampagne und die Werbeanzeigengruppe ein. Hier findest du die vollständige Anleitung zum Erstellen einer neuen Lead Ad-Kampagne.
  2. Füge auf Werbeanzeigenebene den Text und die Bilder deiner Werbeanzeige hinzu. Wir empfehlen, mehr Kontext als sonst zu liefern, da du die Menschen dazu aufforderst, eine bestimmte Handlung durchzuführen. Sieh dir weitere Best Practices für Lead Ads von uns an.
  3. Füge einen „Call To Action“-Button hinzu und wähle ein Facebook-Pixel aus, wenn du eins verwendest.
  4. Klicke im Bereich „Lead-Formulare“ auf das Lead-Formular, das du kopieren möchtest, und anschließend auf „Duplizieren“.
  5. Gib dem Formular einen neuen Namen. Klicke durch die einzelnen Seiten des Formulars und bearbeite sie wie erforderlich.
  6. Überprüfe deine Arbeit, wenn du fertig bist, in der Formularvorschau.
  7. Klicke auf „Formular fertigstellen“.

 

Du kannst deine Facebook-Leads über die Formularbibliothek deiner Seite, den Werbeanzeigenmanager oder den Power Editor abrufen. Klicke auf den folgenden Link, um zu beginnen.

Wenn du den Customer Relationship Manager (CRM) eines Drittanbieters nutzt oder nutzen möchtest, kannst du deine Facebook-Lead Ads mit dem CRM integrieren, um deine Leads abzurufen. Wir empfehlen die Verbindung zu einem CRM. So kannst du alle neuen Leads zentral aufrufen und musst nicht jedes Mal eine neue CSV-Datei herunterladen.

Auf unserer Seite zu CSV-Integrationen erfährst du, welche CRMs verfügbar sind und wie du sie einrichtest.

Außerdem kannst du deinen Lead Ads auf deiner Seite oder nach dem Erstellen in „Erstellung einer Werbeanzeige“ einen CRM hinzufügen. Gehe dazu wie folgt vor:

Hinzufügen eines CRMs auf deiner Seite:

Ich habe meine Facebook-Lead Ads nicht mit einem CRM verknüpft.
Ich habe meine Facebook-Lead Ads bereits mit einem CRM verknüpft und möchte nun ein neues Formular erstellen.
  1. Rufe deine Facebook-Seite auf.
  2. Klicke oben auf deiner Seite auf „Beitragsoptionen“.
  3. Klicke auf „Leads-Setup“.
  4. Du solltest nun einen Bereich namens „Leads-Setup“ sehen. Darin kannst du dich mit einem CRM verbinden, den du bereits verwendest, oder dich zum ersten Mal mit einem CRM verbinden. Folge je nach deiner Situation den folgenden Anweisungen.

Hinzufügen eines CRMs nach dem Erstellen deiner Werbeanzeige:

 

 

Ich habe meine Facebook-Lead Ads nicht mit einem CRM verknüpft.
Ich habe meine Facebook-Lead Ads bereits mit einem CRM verknüpft und möchte nun ein neues Formular erstellen.
  1. Navigiere zum Ads Create Tool.
  2. Wähle als Werbeziel „Leadgenerierung“ aus und folge den Schritten auf der „Wie erstelle ich eine Lead Ad-Kampagne?“-Seite. Nachdem du die Bestellung aufgegeben hast, wird der Abschnitt „Erhalte Formularantworten sofort“ angezeigt. Darin kannst du dich mit einem CRM verbinden, den du bereits verwendest, oder dich zum ersten Mal mit einem CRM verbinden. Folge je nach deiner Situation den folgenden Anweisungen.

Kann ich ein CRM bearbeiten, das ich über die Beitragsoptionen auf meiner Seite oder bei der Erstellung einer Werbeanzeige hinzugefügt habe?

Wenn du anhand einer der oben genannten Anweisungen ein CRM in deine Facebook-Leads integriert hast, kannst du über Facebook das CRM nicht bearbeiten und nicht die Verbindung damit trennen. Für den Fall, dass du Änderungen vornehmen oder das CRM nicht mehr nutzen möchtest, empfehlen wir, die CRM-Integrationsseite aufzurufen und die dort aufgeführten Anweisungen zu befolgen.

Wenn du die Verbindung mit der CRM-Integration trennst, wird auf Facebook keine Verbindung mehr angezeigt und es besteht die Möglichkeit, über Facebook ein neues CRM hinzuzufügen.

 

Customer Relationship Management (CRM) software allows businesses to build and manage relationships with prospective and current customers. For example, each time you get a new lead on Facebook, you can use a CRM to manage the followup interactions you have with that customer about your product or service.

Integrating your CRM, or other customer system, can help ensure that the leads you generate through your Facebook lead ad campaigns are followed up with in a timely manner and may yield a higher rate of conversion.

 

Benefits of using an integrated CRM solution:

 

  • With an integrated CRM solution, you'll no longer need to manually download your leads from Facebook and save them in spreadsheets or upload them to other tools you're using. After setting up lead ads on your CRM software, all of your new leads will be available to access and manage through your CRM software automatically and in real time.
  • Integrated CRM software allows you to take real-time action on new leads. In general, the longer you wait to follow up with a new lead, the less likely that lead is to convert or become a customer later. For example, one response management study of web-generated leads found that a lead contacted 5 minutes after submission is 21 times more likely to turn into a qualified lead than if contacted 30 minutes after submission [source: http://www.leadresponsemanagement.org/lrm_study; 2009].
  • CRM software provides an easy way to confirm people's interest in your business or service. For example, people may see your lead ad, take action on it and after completing these steps, will receive an automatic email from your CRM asking them to confirm their information. This secondary confirmation is beneficial because it helps ensure the people taking action on your lead ad are really interested in hearing more from you, which may improve your conversions later on.
  • Using a CRM solution may help drive lower costs per lead by improving efficiency. Since CRM software can allow you to see your leads in real time, you can reach out to those leads sooner. In general, the sooner you reach out to a new lead, the more likely that lead is to convert later.
  • Facebook already has integrations with a number of CRM software providers, so it's easy to get started or set up Facebook lead ads with a CRM solution you're already using.

Check out the customer system integrations available.

 

 

Wenn du eine bestimmte Software oder Datenbank verwendest, um die Personen zu verwalten, die du über deine Lead Ad kontaktierst, kannst du diese mit einem von vielen Kundensystemen integrieren. Somit kannst du automatisch die Kommunikationskanäle und -systeme nutzen, die du bereits eingerichtet hast, und den Wert der von dir gesammelten Leads in Echtzeit maximieren.

Ohne eine dieser Integrationen kannst du die von dir gesammelten Leads jederzeit in eine CSV-Datei herunterladen und manuell in deine Datenbank hochladen.

1:1-Integrationen

Hier sind einige aktiv unterstützte Optionen zur Integration deiner Leads mit Kundensystemen bekannter Firmen. Klicke auf die Links, um zu erfahren, wie die Einrichtung mit dem jeweiligen CRM-System verläuft:

1: Viele Integrationen

Du kannst die Integration auch mit diesen Drittanbieterpartnern für Lösungen zur Integration von Lead Ads durchführen:

Erfahre mehr über FMP-Adtech-Partner.

 

Ja, du kannst einen Entwurf deines Lead-Formulars speichern.

So erstellst und speicherst du einen Entwurf deines Lead-Formulars von deiner Facebook-Seite aus:

 

 

  1. Rufe die Seite auf, über die du „Lead Ads“ ausführst.
  2. Klicke oben auf deiner Seite auf „Beitragsoptionen“. Denke daran, dass du für die Verwaltung deiner Seite über den Business Manager den Business Manager aufrufen musst, um die Beitragsoptionen zu sehen.
  3. Klicke auf „Lead Ad-Formulare“ und dann auf „+ Erstellen“.
  4. Fülle dein Formular aus. Du musst deinem Lead-Formular mindestens einen Namen geben, um es als Entwurf speichern zu können.
  5. Klicke oben rechts auf deinem Lead-Formular auf „Speichern“.
Deine Lead-Formular-Entwürfe erreichst du über die Beitragsoptionen deiner Seite. Rufe dazu deine Seite auf und wähle „Beitragsoptionen“ aus. Klicke auf „Sammlung von Formularentwürfen“, um eine Liste aller deiner Lead-Formulare für diese Seite anzusehen, die als Entwurf gespeichert wurden.

So erstellst und speicherst du einen Entwurf deines Lead-Formulars von „Erstellung einer Werbeanzeige“ aus:

  1. Navigiere zu Erstellung einer Werbeanzeige.
  2. Fülle die Details zu deiner Lead Ad aus.
  3. Wenn du beim „Lead-Formulare“-Bereich angelangt bist, hast du die Wahl, entweder ein Lead-Formular auszuwählen, das du als Entwurf gespeichert hast, oder einen Entwurf für ein neues Lead-Formular zu erstellen und zu speichern. Klicke hierfür auf „+ Neues Formular“.
  4. Fülle dein Formular aus. Du musst deinem Lead-Formular mindestens einen Namen geben, um es als Entwurf speichern zu können.
  5. Klicke oben rechts auf deinem Lead-Formular auf „Speichern“.
Du kannst auf deine Lead-Formularentwürfe zugreifen, wenn du eine Lead Ad in „Erstellung einer Werbeanzeige“ erstellst. Dafür wählst du als Werbeziel „Leadgenerierung“, fängst an, die Einzelheiten zu deiner Werbeanzeige einzutragen, und wählst im „Lead-Formular-Bereich den Entwurf für dein Lead-Formular aus.

Erfahre, wie du eine Lead Ad erstellst.

 

 

Wenn du Lead-Formulare erstellt hast, aber sie beim Erstellen neuer Lead Ads nicht angezeigt werden sollen, kannst du sie archivieren.

Um deine Formulare zu archivieren, besuche auf der Facebook-Seite, die mit den Lead-Formularen verknüpft ist, die Formularbibliothek.

  1. Rufe deine Facebook-Seite auf
  2. Klicke oben auf der Seite auf „Beitragsoptionen
  3. Klicke auf „Formularbibliothek
  4. Markiere das Feld neben dem Formular, das du archivieren möchtest
  5. Klicke auf „Handlungen“ und wähle „Archivieren“ aus.

Sobald ein Lead-Formular archiviert ist, wird es nicht mehr in der Formularliste deiner Formularbibliothek angezeigt. Wenn du ein archiviertes Lead-Formular anzeigen oder reaktivieren möchtest, befolge diese Anweisungen:

  1. Rufe deine Facebook-Seite auf
  2. Klicke oben auf der Seite auf „Beitragsoptionen
  3. Klicke auf „Formularbibliothek
  4. Klicke auf „Filter“ und auf das , das angezeigt wird
  5. Klicke auf „Aktiv“ und wähle „Archiviert“ aus
  6. Klicke auf „Hinzufügen

Wenn du die oben genannten Schritte durchgeführt hast, solltest du dein archiviertes Lead-Formular sehen können. So reaktivierst du ein Formular:

  1. Markiere das Feld neben dem Formular.
  2. Klicke auf „Handlungen“ und wähle „Reaktivieren“ aus.

 

 

                       Leads herunterladen

 

Leads können über einen CSV-Export von deiner Seite gesammelt, im Werbeanzeigenmanager und Power Editor heruntergeladen, über die APIangefordert oder über einen CRM-Partner zugänglich gemacht werden.

Nur Seitenadministratoren können Leads herunterladen. Andere Seitenrollen, z. B. Werbetreibender, können Lead Ads schalten und Statistiken abrufen, aber keine Leads herunterladen.

Wir bewahren deine Leads nur 90 Tage lang auf und ältere Leads können nicht mehr heruntergeladen werden. Wir empfehlen dir, deine Leads regelmäßig herunterzuladen.

Export über deine Seite

So lädst du Leads von deiner Seite herunter:

  1. Klicke oben auf deiner Seite auf „Beitragsoptionen
  2. Klicke auf „Lead Ad-Formulare“ (nur für Werbetreibende von Seiten oder Seitenadministratoren nach dem Erstellen einer Lead Ads-Kampagne sichtbar)
  3. Wähle in der Formularbibliothek ein Formular aus und klicke auf „Herunterladen
  4. Nachdem du auf „Herunterladen“ geklickt hast, stehen dir die folgenden zwei Optionen zur Auswahl:
    • Option 1: Klicke auf „Neue Leads herunterladen“, wenn du nur neue Leads herunterladen möchtest, die du seit dem letzten Download deiner Leads erhalten hast. Deine Leads werden in eine CSV-Datei heruntergeladen.
    • Option 2: Klicke auf „Nach Datumsbereich herunterladen“, wenn du nur Leads herunterladen möchtest, die du während einer bestimmten Zeitspanne erhalten hast. Klicke, nachdem du diese Option ausgewählt hast, auf das Menü Laufzeit, wähle einen Datumsbereich aus und klicke auf „Aktualisieren“. Klicke auf „Herunterladen“, um das Herunterladen deiner Leads in eine CSV-Datei abzuschließen.

 

 

Wenn du keine Werbeanzeigen-IDs oder Werbeanzeigengruppen-IDs in der heruntergeladenen CSV-Datei siehst, kann das die folgenden Gründe haben:

  • Der Lead wurde über die organische Reichweite generiert
  • Der Lead wurde über eine Werbeanzeigenvorschau übermittelt

Hinweis: Wenn die Person, die die CSV-Datei herunterlädt, nicht über die Berechtigungen eines Werbetreibenden für das Werbekonto verfügt, über das die Lead Ads-Kampagne erstellt wurde, wird in der CSV-Datei in den Spalten für die Werbeanzeigen-ID, den Namen der Werbeanzeige, die Kampagnen-ID und den Kampagnennamen „NOT_VISIBLE_DUE_TO_PERMISSION“ angezeigt. Erfahre, wie du jemandem Zugriff auf dein Werbekonto gibst.

Download über den Werbeanzeigenmanager

Du kannst Leads aus deiner Kampagne auf der Werbeanzeigengruppenebene und Werbeanzeigenebene im Werbeanzeigenmanager herunterladen. So lädst du deine Leads herunter:

  1. Rufe den Werbeanzeigenmanager auf und klicke auf den Namen deiner Lead Ad
  2. Klicke in der Spalte Ergebnisse auf 
  3. Wähle im angezeigten Fenster „Leads herunterladen“ aus, ob du entweder alle deine Leads oder nur die Leads eines bestimmten Zeitraums herunterladen möchtest. Klicke dann auf „Herunterladen

 

 

Deine Leads werden in eine CSV-Datei heruntergeladen.

Download über den Power Editor

Du kannst Leads aus deiner Kampagne auf der Werbeanzeigenebene im Power Editor herunterladen. So lädst du deine Leads herunter:

  1. Rufe die Statistiktabelle im Power Editor auf und klicke auf den Namen deiner Lead Ad
  2. Klicke in der Spalte Ergebnisse auf 
  3. Wähle im angezeigten Fenster „Leads herunterladen“ aus, ob du entweder alle deine Leads oder nur die Leads eines bestimmten Zeitraums herunterladen möchtest. Klicke dann auf „Herunterladen

Deine Leads werden in eine CSV-Datei heruntergeladen.

Du kannst deine Leads auch über das Bearbeitungsfenster im Power Editorherunterladen:

  1. Rufe den Power Editor auf
  2. Klicke auf 
  3. Aktiviere das Kästchen neben dem Namen deiner Lead Ad und klicke auf „Bearbeiten
  4. Sobald du das Bearbeitungsfenster siehst, klicke auf das Menü „Links“ und wähle „Leads-Daten herunterladen“ aus
  5. Wähle aus, alle deine Leads oder nur die Leads eines bestimmten Zeitraums herunterzuladen. Klicke dann auf „Herunterladen

 

 

Deine Leads werden in eine CSV-Datei heruntergeladen.

Hinweis: Wenn als Werbeziel nicht „Leadgenerierung“ ausgewählt wurde, wird im Werbeanzeigenmanager und Power Editor nicht das Download-Symbol angezeigt.

CRM-Integration

Du kannst deine Leads so einrichten, dass sie direkt in deinem CRM-System aktualisiert werden. Sieh in unserer Liste der CRM-Integrationennach, ob dein Anbieter Facebook Lead Ads unterstützt.

Download über API

Wenn du Leads über deine API abrufen möchtest, erhältst du weitere Informationen auf unserer Entwickler-Webseite. Du kannst auch dieses Video ansehen, um spezielle Anweisungen zu erhalten.

Mehr Ressourcen zu Lead Ads:

Lead Ads stellen eine hervorragende Möglichkeit dar, potenzielle Kunden für dein Unternehmen zu finden. Über Lead Ads können Personen Interesse an deinem Produkt oder deiner Dienstleistung bekunden, indem sie in der Werbeanzeige ihre Informationen in ein Lead-Formular eintragen. Nachdem sie das Formular eingereicht haben, kann dein Unternehmen sie kontaktieren.

Hast du noch keine Erfahrung mit Lead Ads? Dann findest du unten einige Ressourcen für den Einstieg:

Du benötigst zusätzliche Hilfe?

Erstelle eine Werbeanzeige im Werbeanzeigenmanager

Erstelle eine Werbeanzeige im Power Editor

Waren diese Informationen hilfreich?

 

Leads stehen ab dem Zeitpunkt, zu dem sie eingereicht werden, 90 Tage lang zum Download bereit. Nach diesem Zeitpunkt stellen wir sie aus Sicherheits- und Speicherplatzgründen nicht mehr für einen Download zur Verfügung. Wir glauben, dass 90 Tage für die meisten Anwendungsfälle völlig ausreichen. Eine längere Aufbewahrung wäre nicht sinnvoll, da das Kundeninteresse bereits nachgelassen hätte.

Wenn du in der Formularbibliothek auf deiner Seite die Anzahl der Leadsaufrufst, siehst du die Gesamtzahl der Leads, die zum Download bereitstehen. Denke daran, dass nur Leads der letzten 90 Tage heruntergeladen werden können. Das gilt auch, wenn du Laufzeit-Leads herunterladen möchtest. Erfahre mehr dazu, wie du deine Leads abrufst.

 

 

 

              Funktionen von Lead Ads

 

Je nach Art der zu bewerbenden Produkte oder Dienstleistungen findest du nachfolgend einige Fragen, die du in deinem Kontaktformular stellen kannst, um die Daten, die du von potenziellen Kunden benötigst, zu erfassen.

Geschäftsziel: Was möchtest du mit deinen Lead Ads erreichen? Branchen Allgemein angeforderte Nutzerinformationen Allgemeine benutzerdefinierte Fragen
Registrierung für Newsletter Alle, besonders Unterhaltung und Medien E-Mail, Geschlecht Newsletter-Einstellungen (z. B.: Wie häufig möchtest du von uns hören?)
Anfrage-/Bewerbungsformular Ausbildung, Fachdienstleistungen, Finanzdienstleistungen Vollständiger Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Unternehmensname, Postleitzahl Wie lautet dein gewünschtes Studienfach? Wie lautet dein Immatrikulationsdatum? Welche Art der rechtlichen Dienstleistung bietest du an?
Bewerbungen, Vorbestellungen, Registrierungen Finanzdienstleistungen, E-Commerce/Einzelhandel, Fachdienstleistungen E-Mail-Adresse, Telefonnummer, vollständiger Name Weiterführende Fragen (z. B.: Für welche Produkte interessierst du dich?)
Registrierung für Rabatte, Gutscheine, Angebote Einzelhandel/E-Commerce E-Mail-Adresse, Postleitzahl, Geschlecht Wofür würdest du gerne Gutscheine erhalten? Wähle alle zutreffenden Kategorien aus.
Registrierungen für Veranstaltungen, Konferenzen Unterhaltung, B2B E-Mail-Adresse, Telefonnummer, vollständiger Name Einstellungen für Veranstaltungen (z. B.: Welche Redner würdest du gerne begrüßen?) Wie groß ist dein Unternehmen? Wie groß ist dein Vertriebsteam? Was ist dein primärer Handelsbereich?
Preisausschreiben Alle E-Mail-Adresse, Telefonnummer, vollständiger Name Für welches Produkt, welchen Geschmack und welche Kategorie würdest du stimmen?
Versicherungsangebot Finanzdienstleistungen E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Familienstand Verfügst du momentan über eine [leer] Versicherung? Wann würdest du gerne umziehen?
Autoangebot/Fahrzeugkonfiguration Automatisch E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Postleitzahl Wie lauten die Marke und das Modell deines Autos? Wie lautet das Baujahr deines Autos? Auf welchen Wert beläuft sich die Jahresfahrleistung deines Autos?
Probefahrt Automatisch E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Postleitzahl Für welches Modell interessierst du dich? Wann möchtest du dein nächstes Auto kaufen? Planst du, es zu leasen oder zu kaufen?
Muster Konsumgüter Straße Für welches Produkt interessierst du dich? Wie viele Personen leben in deinem Haushalt?
Download eines Whitepapers, Registrierung für ein Webinar Business-to-Business (B2B) E-Mail, geschäftliche Telefonnummer, Telefonnummer, Unternehmensname Wie viele Mitarbeiter hast du? Für welches Produkt interessierst du dich? Wann möchtest du die Dienstleistung bewerten?

Du kannst dem Kontaktformular deiner Lead Ad auch benutzerdefinierte Fragen hinzufügen. Erfahre, wie du eine benutzerdefinierte Frage hinzufügst.

Bitte stelle sicher, dass deine benutzerdefinierten Fragen den Facebook-Richtlinien für Lead Ads entsprechen.

Bei der Erstellung deines Lead Ads-Formulars kannst du benutzerdefinierte Fragen stellen. Nachdem du dein Formular benannt und deine Begrüßungsseite erstellt hast, klicke auf „Fragen“, um Fragen zu deinem Formular hinzuzufügen. Führe dann die folgenden Schritte aus:

  1. Klicke auf „+ Füge eine benutzerdefinierte Frage hinzu“.
  2. Du solltest nun einen Bereich namens „Benutzerdefinierte Frage 1“ sehen. Gib deine Fragen und die möglichen Antworten ein. Wir empfehlen, Bereiche zu verwenden, um die Anzahl der Optionen einzugrenzen (z. B. 2001–2004 als einzelne Option anstatt 2001, 2002, 2003 und 2004). Du kannst das Feld für offene Fragen auch leer lassen.
  3. Wenn du weitere Fragen hinzufügen möchtest, klicke erneut auf „+ Frage hinzufügen“. Beachte bitte, dass du maximal 3 benutzerdefinierte Fragen hinzufügen kannst.

 

 
 

Falls du schon einmal Lead Ads erstellt hast, solltest du nicht vergessen, dass „Begrüßungsseite“ lediglich der neue Name für „Kontextkarte“ ist.

Füge deiner Lead Ad eine Begrüßungsseite hinzu, um weitere Details zur Verfügung zu stellen. So kannst du beispielsweise dein Produkt oder deine Dienstleistung näher beschreiben oder Personen mitteilen, was sie für das Preisgeben ihrer Informationen bekommen. Das Hinzufügen einer Begrüßungsseite ist optional.

 

 

 

Die mittlere Karte ist ein Beispiel für eine Begrüßungsseite.

 

So fügst du deinem Formular eine Begrüßungsseite hinzu:

  1. Erstelle ein neues Formular und benenne es.
  2. Klicke auf „Willkommensbildschirm (optional)“.
  3. Füge eine Überschrift hinzu (maximal 45 Zeichen).
  4. Verwende entweder das Bild deiner Werbeanzeige oder lade ein neues Bild für deine Begrüßungsseite hoch.
  5. Wähle im Menü „Layout“ zwischen „Aufzählungszeichen“ (maximal 80 Zeichen) oder „Paragraphen“ (keine Zeichenbeschränkung) aus.
  6. Füge eine Nachricht hinzu, um Personen über dein Produkt oder deine Dienstleistung zu informieren.
  7. Füge den Text für deinen Button hinzu (maximal 30 Zeichen).
  8. Sieh dir deine Formularvorschau an. Wenn du zufrieden bist, kannst du mit der Erstellung deiner Lead Ad fortfahren oder auf „Speichern“ klicken, um deine Änderungen zu speichern.

 

Um das Ausfüllen deiner Lead Ad-Formulare zu erleichtern, kannst du deinem Formular Call to Action-Buttons und vorab ausgefüllte Felder hinzufügen.

Vorab ausgefüllte Felder

Vorab ausgefüllte Felder erleichtern das Ausfüllen von Lead Ad-Formularen. Wir füllen die ausgewählten Felder automatisch mit Daten aus den Facebook-Profilen der entsprechenden Personen aus. Wenn du deine Lead Ads auf Instagram schaltest, denke daran, dass Instagram derzeit nur für folgende Informationen vorab ausgefüllte Felder unterstützt: E-Mail-Adresse, Vollständiger Name, Telefonnummer und Geschlecht.

Folgende vorab ausgefüllte Felder stehen zur Verfügung:

Kontaktfelder Demografische Angaben Informationen zum Beruf
  • E-Mail-Adresse (auf Instagram verfügbar)
  • Vollständiger Name (auf Instagram verfügbar)
  • Vorname
  • Nachname
  • Telefonnummer (auf Instagram verfügbar)
  • Straße
  • Stadt
  • Bundesland
  • Land
  • Provinz
  • Land
  • Postleitzahl
  • Postleitzahl
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht (auf Instagram verfügbar)
  • Familienstand
  • Beziehungsstatus
  • Name des Unternehmens
  • Wehrdienstverhältnis
  • Berufsbezeichnung
  • Geschäftliche Telefonnummer
  • Geschäftliche E-Mail-Adresse

Call to Action-Buttons

Mithilfe von Call to Action-Buttons können Menschen leichter verstehen, welche Handlungen sie beim Ausfüllen deines Lead Ad-Formulars ausführen. Für Lead Ads stehen sechs Call to Action-Buttons zur Verfügung. Dazu gehören:

  • Registrieren
  • Abonnieren
  • Mehr dazu
  • Jetzt bewerben
  • Angebot einholen
  • Herunterladen

 

Du kannst unter „Nutzerinformationen“ so viele Optionen auswählen, wie du möchtest, (z. B. „Vollständiger Name“, „E-Mail-Adresse“ und „Stadt“), und wir tragen die Informationen im Voraus ein, wenn sie verfügbar sind. Wenn du weitere Fragen hast, die für dein Unternehmen relevant sind, kannst du bis zu 3 eigene Fragen hinzufügen (z. B. „Wann sollen wir dich kontaktieren?“ oder „Wann möchtest du den Kauf tätigen?“). Zusätzliche Fragen musst du immer selbst eintragen, sie sind niemals vorbelegt.

Denke daran, dass zu viele Fragen zu einer höheren Abbruchrate beim Ausfüllen deines Formulars führen können. Du solltest nur fragen, was du wissen musst.

 

 

 

Wähle unter „Nutzerinformationen“ so viele Optionen aus, wie du möchtest. Unter „Zusätzliche Fragen“ kannst du jedoch nur maximal 3 Optionen auswählen.
 

Du kannst all deinen Lead Ads beim Erstellen des Lead Ad-Formulars einen benutzerdefinierten Haftungsausschluss hinzufügen. Ein benutzerdefinierter Haftungsausschluss kann ein beliebiger rechtlicher Hinweis oder eine Einverständniserklärung sein, den bzw. die du mit den Betrachtern deiner Werbeanzeige teilen möchtest. Du kannst in einen benutzerdefinierten Haftungsausschluss auch Kontrollkästchen einfügen, wenn du beispielsweise von Personen die Erlaubnis zur Weitergabe ihrer Daten benötigst. Wenn du deiner Werbeanzeige einen Haftungsausschluss hinzufügst, müssen die betreffenden Personen diesem zustimmen, um das Formular abschließen zu können.

Bitte beachte, dass du einer Werbeanzeige, die bereits geschaltet wird, keinen benutzerdefinierten Haftungsausschluss mehr hinzufügen kannst. Stattdessen hast du die Möglichkeit, ein Formular zu kopieren und einen Haftungsausschluss zur Kopie hinzuzufügen.

 

 

So fügst du deiner Lead Ad einen benutzerdefinierten Haftungsausschluss hinzu:

  1. Erstelle eine Lead Ad und wähle auf der Werbeanzeigenebene aus, dass du ein neues Lead-Formular erstellen möchtest.
  2. Klicke bei der Formularerstellung auf „Datenrichtlinie“ und markiere das Kontrollkästchen für „Benutzerdefinierten Haftungsausschluss hinzufügen“.
  3. Gib im Abschnitt „Benutzerdefinierten Haftungsausschluss hinzufügen“ einen Titel und den Text deines Haftungsausschlusses ein.
  4. Klicke zum Hinzufügen einer neuen Frage auf „Neue Zustimmung hinzufügen“. Du kannst mehrere Fragen hinzufügen.

 

 

Advertisers in the Retail, Ecommerce and Consumer Packaged Goods (CPG) industries often provide samples of their products for free hoping that consumers will try them and purchase the same products later. Traditionally, advertisers from these industries have used methods like direct mail to provide people with product samples or identify the contact information for those who might be interested.

Today, advertisers can use Facebook lead ads to find people interested in receiving product samples. Read on to learn more about the benefits of using Facebook's lead ads to drive interest in product samples.

Benefits

  • Mobile friendly: As people's time and attention shifts to mobile, lead ads may be an effective way to reach them. Lead ads can be shown across both desktop and mobile, making it easy for advertisers to reach the people they care about.
  • Advanced targeting: You can use Lookalike and Custom Audiences on Facebook to reach specific people you think would be interested in your product sample and exclude people who aren't.
  • CRM integration: If you're using a CRM, you can integrate the CRM with your lead ads to track new leads and form submissions in real time. This will allow you to retain customer information from people you send your product to and can help you track offline purchases later on. Learn more about CRMs.
  • Contact form pre-fill feature: When someone fills out the contact form on your lead ad, Facebook can pre-fill fields with info from a person's Facebook profile. This may make it easier for people to complete your form.
  • Sharing controls: If needed, you can prevent people from sharing your lead ad so that only people within your target audience are able to view and fill out your form. This feature may be beneficial for advertisers who have a limited number of product samples and/or only want to offer samples to a select group of people.

Set up

Advertisers looking to get leads for product samples can follow the instructions on the lead ads set-up guide to create a lead generation campaign.

 

 

 

 

Waren diese Informationen hilfreich?

Kontakt

Greek Products
P.R./Advertising - Greece

Affiliate Companies

Druckversion Druckversion | Sitemap
2015-2017 Skenteridis Avraam Mehr : https://automatic-marketing-online.com/ , http://skenteridis.com/